News & Pressemitteilungen 2016

BB 2015 20 10Bezirksblätter Matterburg, 13.03.2016

Mattersburger Queue Spezialisten

MATTERSBURG (RO). Der Pool-Billard-Verein trägt seine Meisterschaftsspiele in der Landesliga im "Centertainment21", in der Arena in Mattersburg aus und liegt nach elf Runden am 8. Platz. Drei Mannschaften vom BSV Pegasus Eisenstadt, zwei Teams vom PBC Pinkafeld und zwei Mannschaften vom BC Deutschreutz sind die Gegner.
Den ganzen Artikel findest du auf Bezirksblätter Mattersburg

 

Matterburg, 21.02.2016

BSC Turnierserie 2016 gestartet

Matterburg|BSC|gs - Am Sonntag, 21.02.2016 wurde unsere Turnierserie 2016 gestartet. Um 14:00 wurden die letzten Anmeldungen entgegen genommen. Nach einem kurzen Briefing der Teilnehmer durch die Schiedsrichter, wurde der Bewerb gestartet. Gespielt wurde der Bewerb 8 Ball im Doppel K.O. System. In der ersten Runde noch "Best of 5" pro Partie wurden diese in der zweiten Runde, wegen der schnellen Partien, auf "Best of 7" aufgewertet.
Zehn Hobbyspieler hatten sich eingefunden um sich den Tagessieg untereinander auszumachen, und sich eine gute Ausgangsposition für die nachfolgenden 7 Turniere zu sichern. Die Anfangs richtig schnellen Partien wurden nach der zweiten Runde teilweise zu taktischen Geduldsproben, schliesslich wollte niemand der Spieler vorzeitig den Queue ins Gras werfen. Aus den teils - für Hobbyspieler - sehr guten Partien trennte sich schlussendlich die Spreu vom Weizen und die besten vier standen fest: Daniel Weghofer, Benjamin Ferschin, Günther Schranz und Alexander Rosenstingl. Als 5. hatte leider die einzige Frau des Teilnehmerfeldes, Stephanie Reiner, trotz guter Leistung, den Einziug unter die besten 4 verpasst.
Im Spiel um den Einzug ins Finale setzte sich auf der einen Seite Alexander Rosenstingl gegen Daniel Weghofer durch, und auf der anderen Seite gab es zum zweiten Mal nach der Vorrunde abermals ein Aufeinandertreffen von Benjamin Ferschin und Günther Schranz, daß Schranz - wie in der Vorrunde - für sich entscheiden konnte.
Zu fortgeschrittener Stunde - es war bereits nach 19 Uhr - stand der Tagessieger fest: Alexander Rosenstingl konnte sich mit 3:1 im Finale gegen Günther Schranz durchsetzen, der mit der Gratulation an den Sieger auch gleichzeitig Revanche einforderte, für das nächste Turnier am 27. März.

So soll es sein. Gute Stimmung, spannende Matches und Fair Play.
Wir freuen uns schon auf das nächste Turnier und - vielleicht bist du ja auch dabei?!

cn21